Überm Tresen hängen Ansichtskarten – Lieder und Kneipengeschichten im zib

0
82
Symbolkneipe (Foto: Pixabay, DonnaSenzaFiato)
Facebookrss

Hier trifft man sie alle!

Lieder und Kneipengeschichten mit Erzählkünstler Klaus Grabenhorst gibt es am Dienstag, dem 04. September 2018, in der Bibliothek im zib in Unna. Ab 19:00 Uhr unterhält der Schauspieler die Gäste mit Mundharmonika, Gitarre und Texten über die Kneipe:

Ein Zufluchtsort vor der Ehefrau oder dem Ehemann und der restlichen Welt, ein Ort, an dem man Freunde trifft, die große Liebe kennenlernt, mal einen über den Durst trinkt oder sich gleich richtig besaufen kann – ein paar „Kurze“ und dann: Viel Rauch rund um das Leben am Tresen.

Die Kneipe ist der Ort, wo sich das wahre Leben abspielt. Man träumt, man philosophiert, man regt sich auf, und: Je später, desto verblüffender, kurioser und abstruser die Geschichten.

Klaus Grabenhorst singt, spielt und liest – Lieder und Geschichten, die vom Lokal, der Kneipe inspiriert sind, u.a. von Hans Albers, Elvis Presley, Hans Dieter Hüsch, Hermann van Veen, Heinrich Böll und Udo Lindenberg.

Der Eintritt kostet 10,00 Euro, Karten unter 02303 – 103701.

Seit über 40 Jahren ist Klaus Grabenhorst unterwegs als Erzählkünstler, Schauspieler und Sänger (Foto: Melange e.V.)

Förderung der Kaffeehaus-Kultur – Der Veranstalter, Melange e.V., ist ein Zusammenschluss von Kulturinteressierten und Künstlern, Kulturwissenschaftlern und –vermittlern mit Sitz in Dortmund. Überall in der Region bietet der Verein Veranstaltungen in Restaurants und Kaffeehäusern, Bibliotheken und Museen an.

Facebookrss