Ex-Polizist wechselte nach Flucht die Seiten – und wurde Dealer in Schwerter Asylunterkunft

8
944
Symbolbild (Pixabay, AJEL)
Facebookrss

In seinem Heimatland war er Polizist. 2014 floh er nach Deutschland, kam in einer Asylunterkunft in Schwerte-Holzen unter… und wechselte das Berufsfeld. Konkret wechselte er auf die andere Seite, wurde kriminell – mit Drogenhandel in seiner Flüchtlingsunterkunft.

Jetzt fiel gegen den heute 28-jährigen Afghanen das abschließende Berufungsurteil vor dem Hagener Landgericht. Ein Jahr und neun Monate Gefängnis – nunmehr zur Bewährung ausgesetzt. Nach fast 10 Monaten Untersuchungshaft ist der voll umfänglich geständige Mohammad S. seit Dienstag wieder auf freiem Fuß.

Über den schwunghaften Drogenhandel in der Unterkunft im Stadtteil Holzen hatte das Onlineportal „Mein Schwerte.de“ exklusiv berichtet. Eine Pressemitteilung durch die Kreispolizeibehörde war nicht erfolgt nach jener umfänglichen Durchsuchung, die Kripobeamte am 19. Oktober vorigen Jahres in der Sammelunterkunft vornahmen.

Dabei wurden in Mohammad S.´ Zimmer fast zwei Kilogramm Marihuana gefunden, dazu 121 schon fertig abgepackte Tütchen mit Marihuana (Bestqualität) plus  Feinwaage. Alles zusammen sprach wenig für Eigenbedarf.

Nach dem damaligen Haupttäter, einem 35-Jährigen aus Pakistan, wird immer noch international gefahndet.

Facebookrss

8 KOMMENTARE

  1. Die Überschrift ist schon ein wenig seltsam … „Ex-Polizist wechselte nach Flucht die Seiten…“
    Ich dachte erst, ein deutscher Polizist wäre gemeint. Ich denke, das man einen „Polizisten“ in Afghanistan und einen deutschen Polizei-Beamten, nicht in eine Schublade stecken kann. Drogenhandel, Entführungen, und Gewaltexzesse gegenüber Zivilisten sollen in Afghanistan und Nachbarländern, quasi zum „polizeilichen“ Nebenerwerb/Hobby gehören.
    By the way:
    Deswegen haben unsere Neueinwanderer auch keinerlei Respekt vor unseren „Bürgern in Grün“. Z.B.: Welcher Arabisch-geprägte Mann, lässt sich schon von einer deutschen Polizistin auf dem Fahrrad eine Ansage gefallen 🙂 Gewisse Leute werden unser Werte- und Rechtssystem niemals verstehen lernen.

  2. […] #Hagen: In Afghanistan war er Polizist, als Asylbewerber kam er 2014 nach Deutschland und startete einen schwunghaften Drogenhandel in seiner Flüchtlingsunterkunft – seine Berufung gegen das #Urteil der ersten Instanz ist erfolgreich: Bewährung https://www.rundblick-unna.de/2018/08/15/ex-polizist-wechselte-nach-flucht-die-seiten-und-wurde-deal… […]