Blutiger Familienstreit – Vier Verletzte nach Schlägerei mit Messer

1
704
Symbolbild.
Facebookrss

Der Streit eskalierte, ein Messer kam zum Einsatz.

An einer Schlägerei auf dem Westring in Hamm waren am Samstag (18. August) mehrere Personen beteiligt – vier davon wurden verletzt.

Gegen 17.20 Uhr gerieten einige Familienmitglieder in Streit, dieser eskalierte zu einer handfesten Auseinandersetzung, berichtet die Polizei.

Eine 54-Jährige erlitt dabei leichte Verletzungen durch einen Messerstich. Tatverdächtig ist ein 41-Jähriger Iraker, wohl der Schwiegersohn der Geschädigten. Drei weitere Männer, unter anderem die Söhne der Frau, im Alter zwischen 24 und 30 Jahren mischten mit und erlitten ebenfalls leichte Verletzungen. Ein Syrer, zwei Deutsche und ein „Staatenloser“ sind unter den Verletzten, so die Polizei Hamm auf Nachfrage der Redaktion.

Die Beamten stellten das Messer sicher und leiteten ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung ein.

Facebookrss

1 KOMMENTAR