19-köpfige Gruppe aus Zentraler Unterkunft auf Diebestour – Kinder und Säuglinge dabei

4
1969
Symbolbild / Pixabay
Facebookrss

9 Erwachsene mit 10 Kindern bei sich, das Jüngste gerade mal 3 Monate alt, unternahmen offenbar systematisch Diebeszüge durch die Innenstadt. Untergebracht waren alle in derselben Flüchtlingsunterkunft im Kreis Soest.

Durch einen gezielten Hinweis kam die Kreispolizei Soest der Bande auf die Schliche.

Am Dienstagnachmittag  gegen 17:00 Uhr rief eine Zeugin bei der Polizei an und teilte mit, dass in der Innenstadt offenbar eine größere Personengruppe unterwegs sei, die offenbar Ladendiebstähle begehe: Immer wieder übergäben junge Frauen gefüllte Einkaufstaschen an Männer, die diese in einen Rolltrolley packen und davongingen. Dieser Vorgang habe sich bereits mehrfach wiederholt.

Mehrere uniformierte und zivile Beamte schwärmten in die Innenstadt aus und trafen die Gruppe im Bereich des Busbahnhofs an.

„Es handelte sich um insgesamt 9 Erwachsene – im Alter von 19 bis 47 Jahren – und 10 Kindern, zwischen 3 Monaten und 14 Jahren alt“, teilt der Soester Polizeisprecher Frank Meiske mit. „Bei allen Personen handelte es sich um serbische Staatsangehörige, die aus der Zentralen Unterkunft in Echtrop stammten.“

Bei der Durchsuchung der Taschen und des Kinderwagens fanden die Beamten zahlreiche Kleidungsstücke und Kosmetikartikel, an denen sich noch die Originaletiketten befanden. Kaufbelege konnten die Verdächtigen nicht vorweisen.

Wegen Verdacht des Bandendiebstahls wurden sämtliche Gegenstände, deren Wert auch noch nicht genau beziffert werden konnte, sichergestellt und die Personalien für ein Strafverfahren festgestellt. Die Ermittlungen dauern an.

Facebookrss

4 KOMMENTARE

  1. Familientraditionen werden eben sehr hoch gehalten. Je eher sie umgesetzt werden, um so effektiver:
    https://www.youtube.com/watch?v=_-w6GdgDkGA
    Nur ein Beispiel, erstaunlicherweise findet sich zu der Messerstecherei in der ein 8 jähriger seine 22 jährige Schwester in Essen bewusst mit einem Messe verletzt keine weiteren Hinweise.
    https://www.derwesten.de/staedte/essen/polizei-ermittelt-gefaehrlicher-koerperverletzung-junge-einkaufszentrum-limbecker-platz-id215213389.html