21-Jähriger aus Schwerte am Hörder Bahnhof angegriffen

0
355
Symbolbild. (Pixabay, ToNic-Pics)
Facebookrss

Diesmal kein Überfall „in“ Schwerte, aber erneut auf einen Mann „aus“ Schwerte.

Ein  21-Jähriger aus der Ruhrstadt wurde in der Nacht zu Samstag (29. September) am Hörder Bahnhof angegriffen und verletzt. Die Attacke passierte aus einer Männergruppe heraus.

Wie der 21-Jährige gegenüber der Polizei angab, hielt er sich zusammen mit einem Begleiter am Hauptbahnhof Hörde nahe des dortigen Schnellrestaurants auf, als er aus einer Gruppe von fünf bis zehn jungen Männern heraus zunächst angepöbelt wurde. Doch bei verbalen Attacken blieb es nicht:

Einer der Männer ging zum Angriff über, trat auf den jungen Schwerter ein, so brutal, dass der junge Mann stürzte. Dort trafen ihn ein weiterer Tritt und ein Faustschlag eines weiteren Täters. Als sodann der Begleiter des 21-Jährigen dazwischen gehen wollte, stoben die Angreifer in verschiedene Richtungen auseinander.

Der 21-Jährige wurde bei dem Angriff zum Glück nicht schwerwiegend verletzt.

Die Polizei Dortmund sucht Zeugen mit folgender Täterbeschreibung: „Alle Männer sollen dunkle Haare gehabt haben. Der Haupttäter habe blond gefärbte Haarspitzen gehabt und sei etwa 185 cm groß gewesen, die anderen Männer etwas kleiner.“

Hinweise an den Kriminaldauerdienst unter Tel. 0231/132-7441.

– Rückfragen sind erst ab Montagmorgen bei der Pressestelle wieder möglich, schließt die Polizei ihre Meldung ab.

Facebookrss