80-Jähriger rutscht vom Bremspedal – Einweiserin verletzt

0
223
Bremslicht eines Pkw. (Symbolbild / Quelle Pixabay)
Facebookrss

Dieses Einparkmanöver missriet trotz Einweiserin gründlich – die Einweiserin selbst kam zu Schaden.

Am Spätnachmittag des Samstags (29. 9.) wollte ein 80-jähriger Autofahrer in der Stadtmitte Hamm (Ritterstraße) seinen Skoda einparken. Die 49-jährige Beifahrerin wies ihn dabei ein.

Dummerweise rutschte der ältere Herr während des Rangierens vom Bremspedal ab. Der Skoda prallte gegen ein geparktes Auto, beschädigte es.

Und die 49-jährige Einweiserin erschrak so heftig über das Malheur, dass sie stürzte und sich leicht verletzte. 

Ergebnis: Heftiger Schrecken für beide plus 500 Euro Blechschaden.

Facebookrss