Schlafend durch Königsborn – Crash mit 20.000 Euro Schaden

0
950
In Richtung Platanenallee war der müde Fahrer heute Vormittag unterwegs. (Archivbild RBU)
Facebookrss

Nur mal kurz ein Nickerchen… bloß sekundenlang die Augen zugemacht am Steuer…

… hat dieser 32 jähriger Unnaer heute Vormittag (02.10.2018) in Königsborn, und das reichte. Er baute einen Crash mit 20.000 Euro Sachschaden.

Der entschieden unausgeschlafene junge Mann fuhr gegen 10 Uhr auf der Döbelner Straße aus Richtung Palaiseaustraße gen Platanenallee; und nach eigenen Angaben sei er nach einer kurzen Nacht wohl kurz eingeschlafen, berichtet die Unnaer Polizei.

Schlafend lenkte er seinen PKW nach rechts – zu weit nach rechts:

Er überfuhr zunächst ein Verkehrsschild und einen kleinen Baum auf einer Fahrbahnverengung und schob dann auf dem angrenzenden Parkstreifen nicht weniger als drei Fahrzeuge ineinander.

Etwa 20 000 Euro Sachschaden sind das Resultat.

Facebookrss