Blumenkörbe in Unnas City: Finanzierung durch die Stadt ausgeschlossen

1
381
Finanzierung aus der Haushaltskasse ausgeschlossen: Die Blumenkörbe an den Laternen in der Innenstadt suchen Sponsoren. (Archivbild RBU)
Facebookrss

Könnte die Stadt Unna im nächsten Jahr die Finanzierung der bunten Blumenkörbe in der Unnaer City übernehmen? Dazu sagt Wirtschaftförderer Martin Bick freundlich, aber deutlich „Nein“.

Sie erfreuen beim City-Bummel mit leuchtenden Farben und verschönern Unnas Fußgängerzone seit Frühsommer. Bevor sich mit dem Herbst und Winter auch die bunten Blumenkörbe an Laternen wieder verabschieden, sucht der City-Werbering Unna jetzt noch nach Sponsoren, die die Neuauflage der Aktion 2019 finanzieren.

Gesucht werden Betriebe/Unternehmen/Privatpersonen, die eine Patenschaft für einen oder mehrere Blumenkörbe übernehmen möchten.

Denn die Finanzierung der Blumenkörbe und ihre Pflege mit Geld aus der Werbering-Kasse war als einmalige Sonderaktion zum 30-jährigen Jubiläum des CWU gedacht. Unter dem Motto „Blumiges Unna – Unna, total verblümt“ wurden im Mai an über 60 Laternen in über zwei Metern Höhe aufgehängt. Mit dem Fullservice beauftragte der Werbering eine Firma aus aus Kleve: Die Blumenkörbe wurden von ihr bepflanzt und befestigt, werden  regelmäßig gegossen und gepflegt. Vor Vandalismus, Vertrocknung und sonstigen Schäden ist jeder Korb versichert.

Als Jubiläumsaktion war das Sponsoring durch den CWU per Definition zeitlich begrenzt.

„Kann denn nicht die Stadt für die Finanzierung aufkommen?“, fragten Leser bei unseren Berichterstattung über die „Patensuche“ für neue Blumenkörbe 2019. Dazu sagt Wirtschaftsförderer Martin Bick freundlich, aber bestimmt: Nein.

„Diese Blumenaktion war eine Aktion des City-Werberings zu seinem Jubiläum, daher ist er  auch dafür verantwortlich, ob und in welcher Form sie weiterläuft“, machte Bick am Rande eines Pressegesprächs zur Sanierung der Fußgängerzone deutlich.

Wirtschaftsförderer Martin Bick. (Foto: Stadt Unna)

Fraglos werte der florale Schmuck die Fußgängerzone deutlich auf, und die Stadt begrüße das Engagement des Werberings. Doch es könne nicht Aufgabe der Stadt sein, Blumenschmuck in der City zu finanzieren. Bei der Verschönerung der Innenstadt dürfe man nicht immer nur nach der Verwaltung rufen. Hier sieht Bick die Allgemeinheit in der Pflicht, Händler wie Bürgerschaft.

Also geht es nur mit privaten Paten weiter:

„Der finanzielle Aufwand für einen Blumenkorb (doppelt) beträgt für die gesamte Zeit von Mai bis Oktober unter 170 Euro, das sind keine 30 Euro im Monat für den Full Service“, wirbt der City-Werbering bei seinen Mitgliedern für die blumige Idee:

Kontakt:

City-Werbering Unna e. V., Massener Straße 17, 59423 Unna

Tel. 02303 89621
Fax 02303 331019
E-Mail: info@city-werbering-unna.de
www.city-werbering-unna.de

 

Facebookrss

1 KOMMENTAR