Unnaer fährt bei Rot – Unfall mit Verletzter und hohem Sachschaden auf alter B1

1
723
Archivbild RBU.
Facebookrss

Ein 53-jähriger Autofahrer aus Unna übersah das Rotlicht – mit Folgen.

Unfall mit hohem Sachschaden und einer verletzten jungen Frau am Samstagnachmittag auf der alten B1 in Werl/Büderich.

Gegen 16:50 Uhr war der Verursacher aus Unna mit seinem voll besetzten Peugeot auf der Büdericher Bundesstraße in Richtung Soest unterwegs, an der Kreuzung zur Wickeder Straße zeigte die Ampel für ihn Rot – das übersah er, fuhr ungebremst in den Kreuzungsbereich ein und prallte mit einem Citroen zusammen.

Am Steuer: ein 28-jähriger Werler, mit ihm im Wagen saßen noch drei weitere Personen.

Bei dem Aufprall wurde glücklicherweise nur eine 21-jährige Frau leicht verletzt, die mit ihrer kleinen Tochter im Citroen mitfuhr. Dem Kind und allen anderen Beteiligten geschah nach bisherigen Erkenntnissen nichts, dennoch wurden alle vorsorglich mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Nach einer Untersuchung konnten sie die Kliniken wieder verlassen.

Durch den Zusammenstoß entstand allerdings  Sachschaden in Höhe von  18.000 Euro, berichtet die Kreispolizei Soest.

Facebookrss

1 KOMMENTAR