Bergkamen: Schülerin vor Pkw gestoßen und fast überfahren – Frau mit markanter Optik gesucht

0
1904
Symbolbild / Quelle RBU
Facebookrss

Die 15-Jährige wäre beinahe überfahren worden.

Haarsträubende und ominöse Aktion am Donnerstagmorgen, 11.10.2018, in Bergkamen. Eine Schülerin radelte gegen 08.00 Uhr auf dem linken Gehweg der Preinstraße. An der Einmündung der Sugambrerstraße in Oberaden wollte sie diese überqueren; auf dem Gehweg kam ihr eine unbekannte junge Frau entgegen.

Und als die beiden auf gleicher Höhe waren, verpasste die fremde Frau der  15-Jährigen plötzlich einen so kräftigen, abrupten Stoß, dass das Mädchen auf die Fahrbahn der Sugambrerstraße stürzte – direkt vor einen Pkw, dessen Fahrer geistesgegenwärtig noch eine Vollbremsung hinlegen konnte und damit verhinderte, die Jugendliche zu überfahren.

Der Autofahrer kümmerte sich zunächst um die gestürzte, verletzte Radlerin und sprach dann die Frau an, die schon weitergegangen war. „Die Unbekannte beleidigte ihn zunächst und versuchte dann noch, ihn zu schlagen“, schildert die Kreispolizei das asoziale Verhalten der jungen Frau, die nun gesucht wird.

Beschrieben wird sie als etwa 18-20-jährig, trug eine rote Jacke und hatte einen braun gepunkteten Rucksack dabei. Auffällig waren die blau gefärbten Haare, die zu einem kurzen Zopf gebunden waren.

Der Autofahrer war mit einem grauen Polo unterwegs mit UN-Kennzeichen.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, sowie der hilfsbereite Autofahrer melden sich bitte bei der Polizei in Kamen unter 02307 921 3220 oder 921 0.

Facebookrss