Mit 123 Sachen über die Hammer Straße in Werne gebrettert

0
172
Symbolbild / Polizei NRW
Facebookrss

Der „absolute, unverantwortbare Negativrekord“, schimpfen die Pressesprecher der Kreispolizei Unna über diese „Person“, die am Mittwoch in Werne geblitzt wurde.

Die Verkehrsbeamten erwischten diese Person, die ohne Sinn und Verstand durch die geschlossene Ortschaft raste, mit sagenhaften 123 Stundenkilometern auf der Hammer Straße – wo, innerorts!, bei 50 km/h Schluss sein muss.

„Eine führerscheinfreie Bedenkzeit von 3 Monaten, 2 Punkte im Fahreignungsregister und ein Bußgeld in Höhe 680 Euro erwarten diese Person“, unterstreicht die Polizei.

Zwischen 15.10 und 17.40 Uhr wurden an der Hammer Straße (in beiden Fahrtrichtungen)  700 Fahrzeuge gemessen, von denen 95 zu schnell waren.

91 Fahrzeugführer/Innen erwartet ein Verwarnungsgeld, gegen 4r weitere wird eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gefertigt. Und jener „absolute, unverantwortliche Negativrekordhalter“ (oder -halterin) darf jetzt die kommenden drei Monate zu Fuß gehen, Radfahren oder sich fahren lassen.

Schlusspunkt der Polizeisprecher unter dieser Mittelung: „Darum machen wir Geschwindigkeitskontrollen!“

Facebookrss