„Handel heißt Wandel“: Unnas Wirtschaftsförderer referiert über Lage des Einzelhandels

0
144
Symbolbild / Pixabay
Facebookrss

Angst vor scheinbar übermächtigen Online-Versandunternehmen? „Das war gestern“, glaubt die Mittelstandsvereinigung im Kreis Unna zu wissen.

„Die Zukunft ist längst da und der stationäre Einzelhandel gestaltet sie selbst.“ Sprich, der Einzelhandel im Kreis Unna sei in Sachen Onlinehandel auf der Höhe der Zeit angekommen.

„Die Gewerbetreibenden haben sich auf die alte Weisheit Handel heißt Wandel besonnen und die richtigen Antworten auf die Herausforderungen unserer Zeit gefunden“, schreibt MIT-Vorsitzender Frank Murmann in einer Pressemitteilung. „Von zahlreichen Kunden scheinbar unbemerkt haben die Händler an den richtigen Stellschrauben gedreht.“

Unnas Wirtschaftsförderer Martin Biick wird vor interessierten Gewerbetreibenden und Händlern einen Vortrag zur Lage des stationären Handels in Allgemeinen und der Situation in der Stadt Unna im Besonderen halten: am

Mittwoch, 31. Oktober 2018 von 12.30 – 14.00 Uhr,

im „Restaurant im Rathaus”, Rathausplatz 1, 59423 Unna.

„Wie gewohnt reichen wir einen Imbiss“, lädt die MIT ein. Sie bittet aufgrund des begrenzten Platzangebotes um Anmeldung per Mail an frank.murmann@mit-nrw.de .

Facebookrss