Tödlicher Alleinunfall frühmorgens in Soest

0
610
Symbolbild Trauer. (Foto: Rundblick)
Facebookrss

Der 63-Jährige starb noch am Unfallort.

Mit einem tödlichen Unfall begann der heutige Morgen (29. 10.) in Soest.

Ein 63-jähriger Autofahrer verlor gegen 06:00 Uhr früh auf der Fahrt in Richtung Schulzentrum die Kontrolle über seinen Pkw. Das Auto prallte frontal gegen den Bordstein einer Verkehrsinsel, verlor die Bodenhaftung, krachte gegen einen Baum, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.

Der Fahrer wurde durch Rettungskräfte aus seinem PKW geborgen und notärztlich versorgt. „Trotz aller Bemühungen verstarb der 63-Jährige am Unfallort. Ob der Unfall auf Grund eines internistischen Notfalls geschah, wird noch untersucht“, teilt die Kreispolizei Soest mit.

Für die Dauer der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme war der Paradieser Weg für etwa zwei Stunden gesperrt.

Facebookrss