Nach Verkehrssünde auf dem Fahrrad für über 1 Jahr hinter Gitter

0
523
Eine JVA. (Symbolbild / Pixabay)
Facebookrss

Er leistete sich eine Verkehrssünde auf dem Fahrrad – es wird zunächst mal seine letzte gewesen sein.

Für mehr als ein Jahr hinter Gitter wandert ein 34-Jähriger, den die Hammer Polizei am heutigen Mittwochmorgen, 31. Oktober, gegen 7 Uhr festnahm. Die Beamten wurden wegen eines simplen Verkehrsverstoßes auf den Radler aufmerksam – doch bei seiner Kontrolle flog auf, dass er mit Haftbefehl gesucht wurde: wegen einer Straftat nach dem Betäubungsmittelgesetz, sprich eines Drogendelikts.

Für über ein Jahr wohnt er jetzt in der Justizvollzugsanstalt.

Facebookrss