Kinder werfen Stein von A 46-Brücke – Windschutzscheibe geht zu Bruch

0
281
Symbolbild (Pixabay, Fachdozent)
Facebookrss

Ein lauter Knall – und die Windschutzscheibe zerbarst. Bei voller Fahrt über die Autobahn.

Ein lebensgefährlicher Moment war dies für die 37-jährige Iserlohnerin, die heute  Morgen (07.11.2018) gegen 07.40 Uhr auf der A 46 in Richtung Hagen unterwegs war.

Auf der Hembergbrücke bei Iserlohn sah sie im Näherkommen zwei Jungen stehen. „Und als sich der VW Passat der Frau  unmittelbar vor der Brücke befand, warfen die Jungs einen Stein auf das herannahende Fahrzeug“, schildert der Polizeisprecher des Märkischen Kreises, was die Autofahrerin gerade noch im Sekundenschreck wahrnehmen konnte.

Im nächsten Augenblick zerbarst bereits mit lauten Knall die Windschutzscheibe.

„Die Fahrzeugführerin konnte das Auto glücklicherweise trotz des Schreckens abfangen“, berichtet die Polizei den gerade noch mit glimpflichen Ausgang dieser haarsträubenden Aktion.

Die beiden Jungen flüchteten nach dem Steinewurf. Die Autofahrerin kann sie wie folgt beschreiben:

Beide sind ca. 12- 14 Jahre alt, einer war schlank und groß, hatte dunkelbraune Haare, trug eine dunkle Jacke mit Kapuze und einen dunklen Rucksack auf dem Rücken. Der andere Junge trug eine dickere, dunkle Jacke und hatte ebenfalls einen Rucksack auf dem Rücken.

Die Polizei warnt: Steinewerfen von einer Brücke auf fahrende Fahrzeuge kein Kinderstreich!!! Eltern sollten ihre Kinder diesbezüglich eindringlich ermahnen!

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizei in Iserlohn (Tel.: 9199-7105 oder 9199-0) in Verbindung zu setzen.

Facebookrss