Stadt und Architekturbüro stellen am Dienstag Eishallengutachten vor

2
373
Eishalle Unna bei der Besichtigung am 16. Juli 2018. (Archivbild RBU)
Facebookrss

Während die Bürgerinitiative zur Eishallenrettung massive Vorwürfe gegen die Stadt und die Politik erhebt (Bericht HIER), ist das aktuelle Gutachten zur Eishalle Unna fertig. Es wird in der kommenden Woche der Unnaer Politik und der Presse vorgestellt.

Die Stadtverwaltung teilte am Freitagmittag mit, dass am Dienstag, 13. November 2018, zunächst die Fraktionsvorsitzenden des Stadtrates das aktuell erstellte Gutachten vorgestellt bekommen. Das geschieht durch Vertreter der Verwaltung und des Architekturbüros Weicken.

Im Anschluss wird die Expertise der Bürgerinitiative „UNNA.braucht.EIS“ vorgestellt und um 18 Uhr der lokalen Presse.

Facebookrss