Nach Brand in Bönen: Leichnam noch nicht identifiziert

0
549
Blick auf die Bahnhofstraße und den Einsatzort. (Foto: Privat)
Facebookrss

Der Tote ist noch nicht identifiziert, die Brandursache noch nicht ermittelt.

Intensiv laufen die Ermittlungen nach dem Feuer in Bönen, bei dem am Samstagnachmittag (17. 11.) ein Wohn- und Geschäftshauskomplex an der Bahnhofstraße in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Das Haus, in dessen Dachgeschoss das Feuer gegen 14.15 Uhr ausbrach – Nummer 27 – ist bis auf Weiteres unbewohnbar. Hingegen konnten die Bewohner der Nummern 27a und 29 wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Nach Abschluss der Löscharbeiten entdeckten Feuerwehrleute in der Dachgeschosswohnung, in der das Feuer ausgebrochen war, einen stark verbrannten Leichnam. „Aufgrund der Brandschäden am Gebäude konnte die Leiche erst am folgenden Tag geborgen werden. Der Brandort wurde durch die Polizei beschlagnahmt und versiegelt“, teilte die Kreispolizei Unna heute den Sachstand mit.

„Die Identität des Toten konnte auch bei der Obduktion am Montag nicht zweifelsfrei geklärt werden. Hierzu wird ein DNA Abgleich benötigt. Mit dem Ergebnis ist in der nächsten Woche zu rechnen.“

Zur Brandursache können zum jetzigen Zeitpunkt ebenfalls noch keine Angaben gemacht werden. Der Brandort wird demnächst durch die Kriminalpolizei, zusammen mit einem Brandsachverständigen, untersucht.

Facebookrss