Polizei Hamm ist sicher: „Wiederkehrende Kontrollen schrecken ab und verunsichern“

2
338
Symbolbild, Pixabay
Facebookrss

Die Polizei Hamm setzt aktuell auf die abschreckende und verunsichernde Wirkung wiederkehrender Kontrollen. „Sie verbessern die Sicherheitslage in der Stadt und stärken das Sicherheitsgefühl“, ist sie sich sicher.

Deshalb gab es am Donnerstag die nächste Schwerpunktkontrolle, diesmal gegen  Straßenkriminalität.

Polizisten überprüften zwischen 12  und 19.30 Uhr in der Innenstadt etwa 40 Personen und potenzielle Rückzugsorte für Straßenkriminelle. Die Kontrollen fanden auch im Bahnhofsviertel statt. In einem Café nahmen die Beamten einen 23-Jährigen fest – gegen den Mann ohne festen Wohnsitz bestand ein Haftbefehl. Er war zur Abschiebung ausgeschrieben.

In einer Shisha-Bar stellten die Polizisten 59 Dosen mit Tabak sicher. Sie hatten keine Steuerbanderole. Den Betreiber erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Steuerhinterziehung.

Außerdem wurde noch eine Anzeige nach einem Verstoß gegen das Nichtraucherschutzgesetz gestellt.

PM: POL HAM

Facebookrss

2 KOMMENTARE