Polizeibekannter Taschendieb von fitten Reisenden gestellt

0
549
Festnahme eines Tatverdächtigen durch die Bundespolizei. (Symbolbild/Quelle BuPo St. Augustin)
Facebookrss

Vorab: Haftgründe lagen auch in diesem Fall wieder nicht vor.

Beim kriminellen Treiben beobachtet wurde am frühen Montagabend, 3. 12., ein Taschendieb in einem Regionalzug ab Dortmund Hauptbahnhof. Reisende beobachteten, wie der  49-Jährige einer Frau ungeniert in die Handtasche griff.

Noch bevor er allerdings Beute machen und verschwinden konnte, machten die Zeugen die betroffene Frau eilig auf den diebischen Mitreisenden aufmerksam.

Der sah sich beim Halt im nächsten Hauptbahnhof von Bundespolizisten in Empfang genommen. Diese fanden bei der Durchsuchung des 49-Jährigen zudem Haschisch.

Gegen den polizeibekannten Marokkaner wurde ein Strafverfahren wegen versuchten Diebstahls und unerlaubten Drogenbesitzes eingeleitet, schließt die Bundespolizei diese Mitteilung. Sie bittet die Frau, die fast beklaut worden wäre, sich unter der kostenfreien Servicenummer 0800 6 888 000 zu melden.

Facebookrss