Auf dem Weg zur City: Raubversuch mit Messer

0
1143
Symbolbild, Pixabay
Facebookrss

Auf dem Weg zur City sah sich ein Dortmunder am Samstagabend (8. 12.) plötzlich einem Messer gegenüber.

Der 38-Jährige ging um kurz vor 21 Uhr von U-Bahn-Haltestelle Stadtgarten in Richtung Innenstadt, als ihm auf einem Fußweg parallel zur Hansastraße drei unbekannte Männer entgegenkamen. Einer zog  plötzlich ein Messer und bedrohte den 38-Jährigen damit, forderte Geld.

Doch das Opfer gab nichts Bares heraus, sondern schrie laut um Hilfe. Was die Täter in die Flucht schlug in Richtung Friedensplatz.

Das Trio wird wie folgt beschrieben: Alle drei sind augenscheinlich Südländer, der Haupttäter, der das Messer zückte, ist ca. 175 cm groß, ca. 20 bis 25 Jahre alt, von zierlicher Statur, war dunkel gekleidet und trug eine schwarze Kapuze über dem Kopf. Er sprach mit einem starken Akzent. Die beiden Männer sind ca. 175 und  ca. 195 cm groß, Letzterer hatte ebenfalls eine schwarze Kapuze über dem Kopf.

Zeugen werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter Tel. 0231/132-7441 zu melden.

Facebookrss