Unruhe im Aluwerk Unna: Zeitarbeiter vom Werksgelände ausgeschlossen

0
1852
Das Aluminiumwerk Unna am Uelzener Weg. (Archivbild RBU)
Facebookrss

Alles andere als vorweihnachtliche Besinnlichkeit herrscht offenbar im Aluminiumwerk Unna (Alunna).

Nach einem Bericht des WDR Dortmund sollen 150 Zeitarbeiter abrupt vom Werksgelände ausgeschlossen worden sein – ca. jeder zweite Beschäftigte in der Produktion.

Der Grund ist noch unklar, möglicherweise seien ihre befristeten Verträge nicht verlängert worden.

Anfang des neuen Jahres soll auf einer Aktionärsversammlung außerdem Chef Thomas Wiese abberufen werden. Der 52-Jährige galt viele Jahre als starker Mann von „Alunna“.

Wie auf Rundblick berichtet, war das Aluwerk am Uelzener Weg im September vorigen Jahres an chinesische Eigentümer übergegangen. Diese hatten beim Kauf  Investitionen von bis zu 100 Millionen Euro angekündigt.

Wie der neue Vorstand Lothar Findeisen gestern (20. 12.) im WDR versicherte, wolle man langfristig aber wieder wachsen, entsprechend bis zu 100 Zeitarbeiter in die Stammbelegschaft übernehmen und weitere Fachkräfte einstellen.

Facebookrss