Älteres Paar stand in Silvesternacht vor seinem brennenden Haus – Ursache: Silvesterböller

0
379
Einsatzfahrzeug der Feuerwehr. (Archivlbild RBU)
Facebookrss

Der unsachgemäße Umgang mit Feuerwerkskörpern hat den folgenreichen Brand in einer Doppelhaushälfte in Hamm-Herringen in der Silvesternacht verursacht. Das stellte die Polizei nach der Untersuchung des Brandorts fest. Der Sachschaden summiert sich auf über 100.000 Euro.

Für das ältere Paar, das das Haus bewohnt, war das ein schlimmer Jahreswechsel: In ihrer Abwesenheit geriet am Silvesterabend gegen 23 Uhr der Dachstuhl ihres Doppelhauses an der Holzstraße in Brand. Die Bewohner (75, 69) wurden von Nachbarn alarmiert, eilten zu ihrem Haus und sahen es in Flammen stehen.

Das Paar wurde sofort in einem Rettungswagen der Feuerwehr betreut.

Weitere Hinweise an 02381 916-0.

Facebookrss