Renitenter Schwarzfahrer zerschlägt Schaffner die Brille

1
621
Symbolbild Pixabay
Facebookrss

Mit einem renitenten Schwarzfahrer bekam es am Dienstag (22.01.) ein Schaffner am  Bahnhof Iserlohn zu tun.

Gegen 13.35 Uhr wurde die Polizei zum Bahnhof alarmiert. Der zuständige Schaffner bat die Beamten, einen Mann zu überprüfen, der im Zug saß und sich halsstarrig weigerte, Angaben zu seinem Ticket zu machen.

Die Polizisten stiegen in den Zug, gingen zu dem jungen Mann hin, der nach wie vor dort saß, und forderten ihn auf, sich auszuweisen. Das ignorierte er.

„Statt dessen wurde er  zusehends aggressiver und versuchte, die Beamten anzugehen“, schildert der Polizeisprecher des Märkischen Kreises.

ei der anschließenden Widerstandshandlung gebärdete sich der junge Mann derart wild, dass im Gerangel die Brille des Schaffners demoliert wurde.

Der Schwarzfahrer wurde zur Identitätsfeststellung mit zur Polizeiwache Iserlohn genommen und nach seiner Überprüfung entlassen – „… nun muss er sich wegen Körperverletzung, Widerstands und Erschleichen von Leistungen verantworten“, schließt der Bericht.

Der zuständige Polizeisprecher, Polizeihauptkommissar Dietmar Boronowski, gab uns auf Nachfrage noch die Information, dass der 25-Jährige aus dem Irak stammt und in Iserlohn gemeldet ist.

Facebookrss

1 KOMMENTAR