Sogar gegen 13-Jährigen gewalttätig: Bergkamener (20) nach Raubserie in U-Haft

0
499
Haft, Gefängnis (Symbolbild, Pixabay)
Facebookrss

Er schreckte bei seinen räuberischen Erpressungen vor buchstäblich nichts zurück, auch nicht davor, einem 13-Jährigen Gewalt anzutun.

Das Kriminalkommissariat Kamen vermeldet einen weiteren Ermittlungserfolg: eine Serie von räuberischen Erpressungen und Diebstählen in Kamen und Bergkamen konnte geklärt werden. Der mutmaßliche Täter sitzt hinter Gittern.

Die Polizei nahm einen 20-jährigen Bergkamener fest, als er just versuchte, ein gestohlenes Fahrrad zu verkaufen, berichtet die Kreispolizei.

„Im Laufe der weiteren Ermittlungen zeigte er sich geständig, eine Vielzahl von Fahrraddiebstählen in Kamen und Bergkamen begangen zu haben.“

Außerdem gab er zu, einen anderen jungen Bergkamener (23) zwischen September und November 2018 insgesamt viermal erfolgreich erpresst zu haben: Sein Opfer lieferte ihm mehrere 100 Euro sowie ein Mobiltelefon aus.

Der 20-Jährige scheute auch nicht davor zurück, sich ein Kind als Opfer auszusuchen: Am 19. Oktober war das, auf der Kirmes in Kamen. Da soll er einen 13-jährigen Schüler bedroht und unter Anwendung von Gewalt zur Herausgabe seines Mobiltelefons und Bargeld gezwungen haben.

„Der 20jährige Bergkamener befindet sich seit seiner Festnahme in Untersuchungshaft“, schließt der Bericht der Polizei von Donnerstagmorgen (24.1.).

Polizeisprecherin Ute Hellmann ergänzte auf unsere Nachfrage, dass der Inhaftierte ein Deutscher ist.

Facebookrss