„Wozu Religion?“ – Vortrag mit Dr. Eugen Drewermann

0
301
Symbolbild: Pixabay
Facebookrss

Er tritt nur noch selten in der Öffentlichkeit auf.

Dr. Eugen Drewermann referiert am 19.02.2019 in der Kreuzkirche Hamm Bockum-Hövel.
Ab 17.00 Uhr Stehcafé mit Rahmenprogramm, Begrüßung 17.30 Uhr.  Lilo Bergenthal, Organisatorin der Veranstaltung „Literatur um 10.00“,  freut sich darüber, den prominenten Schriftsteller, Psychotherapeuten und Kirchenkritiker Dr. Eugen Drewermann für einen seiner inzwischen seltenen Vorträge gewonnen zu haben.

Öffentliches Aufsehen erregte Drewermann insbesondere, als ihm 1992 die Predigtbefugnis durch die katholische Kirche abgesprochen wurde.  Gründe waren u. a. strittige Ansichten Drewermanns in Fragen der Bibelauslegung. 2010 trat Eugen Drewermann aus der katholischen Kirche aus.

Geboren wurde er am 20.06.1940 in Bergkamen, er wuchs dort in einer Bergmannsfamilie auf. Sein Abitur absolvierte er am humanistischen Gymnasium Hammonense in Hamm. Sein weiterer Weg führte ihn nach Münster und Paderborn, wo er Philosophie und katholische Theologie studierte. Es folgten eine Ausbildung in Neopsychoanalyse und die Habilitation in katholischer Theologie in Göttingen sowie langjährige Dozententätigkeit.

Drewermann ist als Schriftsteller, Redner, Psychotherapeut sowie als Lehrbeauftragter tätig und bekannt. Insbesondere durch seine druckreifen Reden und inspirierenden Vorträge begeistert er sein Publikum immer wieder aufs Neue.

Der Träger des Internationalen Albert-Schweitzer-Preises und Autor zahlreicher Bücher referiert am 19.02.2019 in Hamm über die Frage „Wozu Religion?“

Sind die Menschen besser dran ohne Religion? Oder kann Religion Antworten auf die Fragen unserer Zeit geben? Ist Vertrauen besser statt Angst, Hoffnung statt Verzweiflung?
Geben wir in schwierigen Zeiten unseren Nächsten auf oder orientieren wir uns an Gott? Einem Gott, der keinen Menschen aufgibt. Gott wird jedem nachgehen, in der Seele eines jeden Menschen sich vernehmbar machen.

Haben wir dann eine andere Wahl, als so zu tun? Erzählt Jesus doch die Geschichte vom verlorenen Schaf, dem der Hirte, den ganzen Tagesweg zurücklegend, suchend nachgeht, bis er es findet.

Wozu ist Religion da? Wozu brauchen wir sie? Und was genau brauchen wir? Auslegungen? Interpretationen oder ist das Wesentliche der Religion viel einfacher und notwendiger?

Mit Dr. Eugen Drewermann als Referent erwartet alle Interessierten ein spannender und anregender Abend.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei, es wird jedoch um Spenden für das „Interna-tionale Westfälische Kinderdorf“ in Peru gebeten über das im Rahmenprogramm durch Frau Renate Peth informiert wird.

Veranstalter sind Lilo Bergenthal (Tel. 02381 – 75848), Organisatorin der Reihe „Literatur um 10.00“, sowie die Evangelische Kirchengemeinde Bockum-Hövel, Rebecca Klein (Tel. 02381 -71383), Südgeist 24 (Gemeindebüro).

Facebookrss