Mann im HSK umgebracht: Flüchtiges Pärchen in Rumänien gefasst – Polizei sucht mit Fotos Verbindungen

0
915
Fotoquelle: Polizei
Facebookrss

Vor etwa einem Monat, am 10. Januar, wurde im Hochsauerlandkreis (Medebach) ein  67-jähriger Mann tot in seinem Haus gefunden. Er fiel einem Gewaltverbrechen zum Opfer. Die Polizei fahndete in der gesamten Region.

Am frühen Donnerstagmorgen (7. Februar) wurden zwei Tatverdächtige festgenommen: Es handelt sich um einen 21-Jährigen aus Medebach und seine gleichaltrige Lebenspartnerin.

„Ermittlungen der eingesetzten Mordkommission hatten ergeben, dass die beiden nach der Tat nach Rumänien geflüchtet waren“, schildert die Dortmunder Polizei. Das Pärchen wurde mit einem europäischen Haftbefehl gesucht.

Ergriffen wurden die zwei heute früh in Siebenbürgen durch rumänische und Dortmunder Polizeibeamte. Vier Wohnungen wurden durchsucht und auch das Fluchtfahrzeug, ein VW Transporter, aufgefunden. Die Beamten konnten Beweismittel beschlagnahmen, die nun im Zuge der weiteren Ermittlungen ausgewertet werden.

Zeitnah sollen die beiden Tatverdächtigen nach Deutschland überführt werden.

Die ermittelnde Mordkommission sucht weiterhin Zeugen. Insbesondere geht es um Hinweise dazu, woher sich Täter und Opfer kennen.

Daher fügt die Polizei dieses Foto der beiden Tatverdächtigen Florin M. und Rebecca L. bei.

Zeugen melden sich bitte beim Kriminaldauerdienst in Dortmund unter Tel. 0231/132-7441.

Facebookrss