Direkt ein weiterer Unfall an A2-Auffahrt Bergkamen – Frontalcrash mit Überschlag in Werne

0
267
Rettungswagen. (Archivbild RBU)
Facebookrss

Nur einen Tag nach dem schweren Unfall an der A2-Auffahrt Bergkamen (ein Lkw-Fahrer übersah die rote Ampel, Bericht HIER) krachte es heute früh (8. 2.) erneut an der gleichen Stelle der Lünener Straße:

Gegen 05.30 Uhr wollte ein Ein 27-jähriger Audifahrer, aus Richtung Lünen kommend,  nach links auf die Autobahn fahren. Da die Ampel aufgrund des gestrigen Unfalls noch nicht wieder in Betrieb war, musste er als Linksabbieger den entgegenkommenden Verkehr durchfahren lassen. Er übersah jedoch einen Ford.

Beim Zusammenprall wurden beide Autofahrer verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Die Unfallstelle war während der Unfallaufnahme gesperrt, die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf etwa 30.000 EUR geschätzt.

Bereits am Mittwochabend (06.02.2019) krachte es in Werne:

Auf der Varnhöveler Straße prallten gegen 20.45 Uhr zwei Autofahrer aus Lünen zusammen (20, 55) – beide behaupteten später, der jeweils andere sei ihnen auf ihrer Fahrbahn entgegen gekommen. Das muss noch geklärt werden.

Die Fahrzeuge überschlugen sich jedenfalls teilweise und blieben am Straßenrand liegen. Die Fahrer konnten sich selbstständig aus ihren Trümmern befreien, hatten beide riesiges Glück, weitgehend unbeschadet geblieben zu sein: Vorsorglich wurden sie zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden von etwa 80 000 Euro.

 

Facebookrss