Brutaler Kioskräuber schlägt Verkäuferin (70) krankenhausreif

0
806
Symbolbild Gewalt. (Quelle: Pixabay)
Facebookrss

Bei einem brutalen Kiosküberfall in Dortmund ist am frühen Freitagabend (8.2.) die 70-jährige Verkäuferin buchstäblich krankenhausreif geschlagen worden. Der Täter floh mit dem Kasseninhalt.

Um kurz vor 18 Uhr betrat der Täter das Kiosk an der Rahmer Straße Höhe Hausnummer 97: Und „vollkommen unvermittelt schlug er mit der Faust in das Gesicht der 70-jährigen Verkäuferin“, schildert die Dortmunder Polizei die Überraschungsattacke.

Danach hechtete der Räuber über den Verkaufstresen und entnahm das Inlay der Kasse mit Bargeld. Er flüchtete aus dem Kiosk in Richtung der angrenzenden S-Bahnhaltestelle.

Die niedergeschlagene Frau musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Bei dem Täter soll es sich um einen circa 25-28jährigen Mann gehandelt haben. Er hatte eine schlanke Statur und war ungefähr 180 cm groß, so die Beschreibung, die die attackierte Frau der Polizei geben konnte.

Hinweise zu dem Täter an die Kriminalwache unter 0231-132-7441.

Facebookrss