Wohnhaus für Menschen mit Behinderung in Bönen so gut wie bezugsfertig

0
408
Symbolbild Pixabay
Facebookrss

Das Wohnhaus „Auf dem Holtfeld“ ist so gut wie bezugsfertig – Mitte April können 24 Frauen und Männer mit Behinderung in den barrierefreien Neubau auf dem Grundstück Friedhofstraße 31a/ Ecke Auf dem Holtfeld in Bönen einziehen.

„Für Anfang März ist ein Kennenlern-Nachmittag geplant, bei dem die neuen Bewohnerinnen und Bewohner und deren Angehörige und gesetzlichen Betreuer das Haus anschauen und erste Kontakte knüpfen können“, berichtet Eckart Mank, der als Bereichsleiter für das neue Wohnhaus zuständig ist.

„Ich freue mich sehr, dass die Pläne nun konkreter werden!“, so Mank, der bisher in verschiedenen Bereichen der Eingliederungshilfe tätig war und seine große Erfahrung nun für die Lebensräume gestalten gGmbH einsetzen wird. „Wir suchen noch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Dauer-Nachtwachen und vereinzelt auch für den Gruppendienst, ansonsten sind wir bereit!“

Um ein möglichst persönliches, individuelles und gut überschaubares Wohnumfeld zu schaffen, sind in jeder Etage des Neubaus zwei kleine Wohneinheiten für jeweils sechs Personen entstanden. Den vier Wohnbereichen steht jeweils ein Wohn-Esszimmer, eine Küche und ein Balkon oder eine Terrasse zur gemeinschaftlichen Nutzung zur Verfügung. Einziehen werden erwachsene Frauen und Männer mit geistiger und mehrfacher Behinderung.

Bewohnerinnen und Bewohner im erwerbsfähigen Alter haben die Möglichkeit in den Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) der Evangelischen Perthes-Stiftung e.V. in Unna und Kamen zu arbeiten. Alternativ steht den Menschen, die nicht in der WfbM arbeiten können oder sich bereits im Rentenalter befinden, das „Tagesstrukturierende Angebot“ der Einrichtung zur Verfügung. Auf dem Programm stehen dort auf den individuellen Bedarf der Bewohnerinnen und Bewohner zugeschnittene Angebote.

Diese dienen zur Freizeitgestaltung, aber auch zur systematischen Förderung, Vorbereitung auf eine Werkstatttätigkeit oder zum Erhalten vorhandener Kompetenzen.

PM: Evangelische Perthes-Stiftung e. V.

Facebookrss