Tödlicher Messerstich auf Parkdeck: Urteil gegen 17-Jährige

0
534
Haft, Gefängnis (Symbolbild, Pixabay)
Facebookrss

Sie wurde nur 15 Jahre alt. Umgebracht von einer fast Gleichaltrigen.

Urteilsspruch im Prozess um die tödliche Messerattacke vor knapp einem Jahr (23. 2.) auf dem Parkdeck in Dortmund-Hörde. Eine 15-Jährige wurde im Streit von einer 16-jährigen Mitschülerin so schwer mit einem Messer verletzt, dass sie starb.

Das Dortmunder Landgericht sprach am Mittwoch das Urteil. Die inzwischen 17-jährige Angeklagte muss für sechs Jahre und vier Monate in Jugendhaft. Dies bestätigte ein Gerichtssprecher nach der nichtöffentlichen Verhandlung.

Die beiden Freundinnen hatten sich in jener verhängnisvollen Nacht zusammen mit einigen anderen Jugendlichen auf dem Parkdeck aufgehalten.  Aus noch ungeklärten Gründen kam es dann zur Eskalation – die die 15-jährige Aalliyah mit dem Leben bezahlte.

Sie erlitt eine Stichverletzung, durch die sie lebensbedrohlich verletzt wurde. Trotz Reanimationsmaßnahmen verstarb sie im Krankenhaus. Unter dringendem Tatverdacht festgenommen wurde noch in derselben Nacht die damals 16-jährige Sabrina.

Beide Mädchen sollen gebürtige Deutsche und befreundet gewesen sein.

Facebookrss