Junger Radler prallt gegen Seniorin und flüchtet – 92-Jährige schwer verletzt

0
383
Symbolfoto / Quelle Orginalbild: Polizei NRW
Facebookrss

Er heißt „Mayo“ (so klang der Name in Ohren von Zeugen), ist ungefähr 12 bis 14 Jahre alt und wird nach einem folgenschweren Zusammenstoß mit einer hochbetagten Dame polizeilich gesucht.

Mit schweren Verletzungen musste am Freitagabend (22. 2.) am Stadtgarten in der Dortmunder Innenstadt eine  92-jährign Seniorin ins Krankenhaus gebracht werden. Ein Junge auf seinem Rad prallte gegen sie und floh anschließend.

Zeugen zufolge hatte sich der junge Radler schon eine längere Zeit am Skatepark in der Nähe der U-Bahn-Haltestelle Stadtgarten aufgehalten. Dabei sei er bereits mehrfach wegen seiner riskanten Fahrweise aufgefallen, schildert Polizeisprecher Sven Schönberg.

Als dann gegen 18.50 Uhr die 92-Jährige aus Richtung Norden über den Vorplatz der U-Bahn-Haltestelle ging, prallte der Radfahrer mit ihr zusammen. Die alte Dame stürzte zu Boden und verletzte sich schwer.

Der Junge auf dem Rad flüchtete indessen sofort in Richtung Norden. Zeugenaussagen zufolge handelte es sich um einen 12 bis 14 Jahre alten Jungen mit dem Vornamen „Mayo“ (phonetisch).  Für weitere Aussagen müssen erst noch die überwiegend jugendlichen Zeugen befragt werden, erklärte uns der Polizeisprecher zu unserer Nachfrage nach weiteren Beschreibungsdetails.

Die Seniorin, die Knochenbrüche erlitt, befindet sich in stationärer Behandlung. Sie wird derzeit von einem Team des Verkehrsunfallopferschutzes der Polizei Dortmund betreut.

Zeugen, die Hinweise zum Unfallgeschehen und/oder den Aufenthaltsort des Radfahrers geben können, melden sich bitte bei der Polizeiwache Dortmund-Mitte unter der Rufnummer 0231-132-1121.

Facebookrss