Raubüberfall mit Pistole auf Postbank in Bergkamen – Kundin erleidet Schock

0
2041
Symbolbild, Foto Rundblick
Facebookrss

Bewaffneter Raubüberfall am Freitagnachmittag (01.03.) auf eine Postbankfiliale in Bergkamen. Der Täter drohte mit einer Pistole, floh mit Bargeld. Eine Kundin, die Zeugin des Überfalls werden musste, erlitt einen Schock und musste ambulant behandelt werden.

Gegen 14.35 Uhr, schildert die Kreispolizei Unna, betrat der Räuber die Postbankfiliale an der Töddinghauser Straße und ging zielgerichtet zum Kassenbereich. Dort zog er eine Pistole und bedrohte eine Angestellte mit der vorgehaltenen Waffe, forderte Bargeld.

Er bediente sich dann selbst, entnahm aus der geöffneten Schublade einen unbekannten Eurobetrag und flüchtete anschließend zu Fuß in unbekannte Richtung.

Die sofort eingeleitete polizeiliche Fahndung verlief bislang ohne Erfolg. Kriminalpolizeiliche Ermittlungen hat die Polizei Unna übernommen.

Der geflüchtete Täter wird wie folgt beschrieben:

Ca. 20-30 Jahre alt // ca. 170 cm groß // ungepflegte Erscheinung // südländischer Akzent // dunkle, mittellange Haare // blaue Jeans // weißes T-Shirt // schwarze Jacke // Sonnenbrille // hatte eine blau-violette Plastiktüte dabei.

Die Polizei sucht nun dringend Zeugen, die eine verdächtige Person mit der Beschreibung gesehen haben oder die sonst sachdienliche Hinweise zur Klärung der Tat geben können. Hinweise werden erbeten an die Polizei in Kamen unter Tel. 02307 – 921 – 3220 oder an die Polizei in Unna unter Tel. 02303 – 921 0.

Facebookrss