Mit dem blanken besten Stück in der Hand Personen gejagt

0
1204
Facebookrss

Da springt das Kopfkino an.

Mit seinem entblößten Penis in der Hand jagte ein Mann auf dem Dortmunder Bahnhofsvorplatz Personen nach – er war sturzbetrunken, mit 2,7 Promille.

Gegen 11 Uhr informierten Zeugen die Bundespolizei darüber, dass der 25-Jährige seine Hose heruntergezogen hätte – und nun  mit seinem entblößten Glied in der Hand Personen nachjagte…

Als Bundespolizisten auf den gebürtigen  Dattelner trafen, war er bereits wieder angezogen.

Die Beamten erteilten dem wegen exhibitionistischer Handlungen polizeibekannten Mann einen Platzverweis, ein Strafverfahren wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses wurde eingeleitet.

 

 

Facebookrss