Gänse getötet – Polizei sucht Tierschänder

0
659
Symbolbild, Quelle Pixabay
Facebookrss

Er trennte einer Gans den Kopf ab.

Die widerliche Tierschändung passierte am Samstag, 9. März, gegen 12.25 Uhr in einem Stall in Hamm-Uentrop, Soester Straße.

. Ein Zeuge beobachtete einen Mann, der anschließend in einen schwarzen Daimler-Benz mit WAF-Kennzeichen einstieg und flüchtete.

Bereits am Donnerstag, 7. März hatte ein Unbekannter eine Gans aus demselben Stall herausgelockt und getötet.

Der Tierschänder ist zirka 1,80 Meter groß und hat schwarze Haare. Zeugen, die verdächtige Personen gesehen haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02381 916-0 bei der Polizei in Hamm zu melden.

Facebookrss