Radler stößt 11-Jährige um, beschimpft sie noch und verschwindet

2
794
Kombinierter Rad-/Fußweg, Beschilderung - Archivbild RB
Facebookrss

Übles Erlebnis für die junge Kamenerin. Sie wurde verletzt, ihr Rad ist kaputt, und beschimpft wurde sie obendrein.

Bereits am Donnerstag (07.03.) passierte dieser Radlerunfall mit anschließender Flucht in Kamen. Eine 11jährige Schülerin radelte gegen 7.15 Uhr auf den Geh-und Radweg entlang der Poststraße in Richtung Postpark. Zwischen der Einmündung Bahnhofstraße und der Straße unterhalb der Hochstraße kam ihr ein bislang unbekannter Radfahrer entgegen.

Da dort zugleich Schüler/innen zu Fuß unterwegs waren, wurde es zu eng für die beiden Radler: Sie berührten sich, so heftig, dass die 11-Jährige das Gleichgewicht verlor und hart stürzte.

Und der andere Radfahrer? „Er habe geschimpft und seine Fahrt fortgesetzt, ohne sich um die Gestürzte zu kümmern“, berichtet die Kreispolizei Unna.

Das Mädchen verletzte sich leicht, das Fahrrad war nicht mehr fahrbereit.

Bei dem flüchtigen Radfahrer soll es sich um einen etwa 30 bis 40 Jahre alten Mann mit einem schwarzen Citybike gehandelt haben.

Wer kann weitere Angaben zum Unna oder dem unfallbeteiligten Radfahrer machen? Hinweise bitte an die Polizei in Kamen unter der Rufnummer 02307 921 3220 oder 921 0.

Facebookrss

2 KOMMENTARE