Vermeintliche „Geisterbaustelle“ auf Kamener Straße produziert Staus

0
683
Nadelöhr vor Aldi/Rewe auf der Kamener Straße. (Foto: privat)
Facebookrss

Eine Baustelle mit rotweißen Absperrpfosten markiert und mit Baustellenampeln versehen, aber weit und breit kein Bauarbeiter. Verkehrsteilnehmer/innen zwischen Unna und Kamen ärgern sich seit heute Vormittag mächtig.

Denn diese vermeintliche „Geisterbaustelle“ in Höhe Aldi und Rewe am Salinencenter staut den Verkehr auf der Kamener Straße mächtig: Zum einen liegt das am ohnehin sehr großen Betrieb auf der B233, zum anderen an der bekannt hohen Ampeldichte auf Friedrich-Ebert- und Kamener Straße.

Denn mit diesen regulären Ampeln sind die Rot- und Grünphasen der zusätzlichen Baustellenampeln am Nadelöhr vor Aldi nur suboptimal getaktet, kritisierte Leserschaft, die am Mittag im Stau schmorte.

Stadtsprecher Christoph Ueberfeld antwortete uns auf Anfrage postwendend: Es waren dort Arbeiten an einer wichtigen Stromleitung notwendig, die die umliegenden Geschäfte mit Strom versorgt. „Der neue  Straßenbelag muss noch abgebunden werden und ist noch nicht befahrbar.“ Das erklärt die Abewesenheit von Bauarbeitern.

Laut Ueberfeld wird die Baustelle „vermutlich morgen“ (also im Verlauf des Freitags) abgebaut.

Facebookrss