Abriss des Deichmann-Gebäudes in der Fußgängerzone läuft

0
941
Der Bagger ist angerollt auf der Bahnhofstraße gegenüber Weltbild. (Foto: Rabe/RB)
Facebookrss

Unnas Bummelzone hat ihre nächste Großbaustelle. Der Abriss des Wohn- und Geschäftsgebäudes mit dem ehemaligen Deichmann-Domizil auf der Bahnhofstraße hat begonnen.

Der Gebäudekomplex Nr. 11 gegenüber Weltbild wird wie angekündigt abgerissen und weicht einem Neubau. Das dauert insgesamt voraussichtlich das gesamte Jahr.

Und diese Großbaustelle mitten in der City erzeugt Engpässe, kündigte die Stadt schon Ende vorigen Jahres an.

Der betroffene Bereich. (Fotoquelle: Stadt Unna)
  • Für die Abrissarbeiten wird die Fußgängerzone für Fahrzeuge gesperrt; 
  • für die verbleibende Aufstellfläche der Feuerwehr wurdedas Spielgerät vor Weltbild abgebaut;
  • an der Gesellschaftsstraße/Ecke Bahnhofstraße 10 verschwinden die Verkehrszeichen „vorgeschriebene Fahrtrichtung links“, „Lieferverkehr frei“ und „zeitliche Beschränkung“.
  • Der Poller an der Morgenstraße 1/Ecke Kirchstraße wird entfernt.
  • Zwischen Morgenstraße 2 und Bahnhofstraße werden die beiden Behindertenparkplätze entfernt und wird eine Haltverbotszone eingerichtet.

Während der Entkernung des Gebäudes, voraussichtlich bis zum Jahresende 2019, ist in diesem Bereich der Bahnhofstraße eine halbseitige Sperrung vorgesehen.

Bei größeren Veranstaltungen in der Fußgängerzone – etwa der Festa Italiana im Frühsommer (29.5./2.6.) – oder dem Stadtfest Anfang September – ist nach Rücksprache mit dem Ordnungsamt der Bauzaun bis an den Gebäuderand zu versetzen.

VORSICHT AUF DER MORGENSTRAßE!

Für den gesamten Zeitraum bleibt die Einbahnstraßenregelung an der Morgenstraße zwischen Haus-Nr. 4 und 16 für Baufahrzeuge aufgehoben. Befährt ein Baufahrzeug diesen Bereich, muss eine Person an die Kreuzung Kleine Burgstraße/Kirchstraße präsent sein, um andere Verkehrsteilnehmer auf die Gefahr hinzuweisen.

 

Facebookrss