Hat die „Macht“ was mit Physik zu tun? Star Wars für junge Physiker im Kino Unna

0
75
Symbolbild / Pixabay
Facebookrss

Wer hätte nicht gerne ein Lichtschwert und würde Gegenstände mit Hilfe „der Macht“ bewegen? Ob das, was Luke Skywalker, Yoda und Co. in den Star Wars-Filmen können, physikalisch irgendwie machbar ist, klärt Prof. Dr. Mark Schülke von Fachhochschule Südwestfalen.

Am Mittwoch, 20. März, ab 17.00 Uhr im Unnaer Kino geht die Jugend-Uni dieser Frage nach und um 18.15 Uhr wird „Star Wars“ gezeigt.

Doch zuerst kommt die Theorie im Kinorama an der Massener Straße 32 in Unna: Im Vortrag „Möge die Ableitung des Impulses mit Dir sein!“ nimmt der Physiker die Jugendlichen ab zwölf Jahren mit auf eine Reise durch das Universum von Star Wars.

Beantwortet werden Fragen, die sich jeder beim Schauen der Star Wars-Filme schon mal gestellt hat: Hat die „Macht“ etwas mit Physik zu tun? Kann man mit Lichtgeschwindigkeit oder noch schneller fliegen? Sind Raumschlachten wirklich so laut? Ist R2D2 ein Droide, ein Druide oder eine Drohne? Warum heißen die TIE-Fighter eigentlich so und was ist ein Ionenantrieb?

Prof. Dr. Mark Schülke geht den Fragen im Vortrag nach und unternimmt dabei eine kleine Reise durch die Physik. Auch ein paar Experimente sind geplant ­– „wenn die Macht mit uns ist“, scherzt das Programmheft. Im Anschluss wird Star Wars gezeigt.

Der Eintritt ist frei. Tickets für Vortrag und Film sind ab sofort an der Kasse des Kinorama Unna erhältlich.

PM: Kreis Unna

Bild: Kreis Unna
Facebookrss