Raubüberfall mit Messer auf Mutter mit Kleinkind

0
4128
Symbolbild, Pixabay
Facebookrss

Ein Schock für die junge Mutter.

Auf einem Spazierweg in Iserlohn ist am Sonntagabend (17.3.) eine junge Mutter mit Kleinkind überfallen worden. Der Täter bedrohte sie mit einem Messer, verletzte sie leicht. 

Wie die Märkische Kreispolizei am Montagmorgen berichtete, schob die junge Frau gegen 20.50 Uhr ihren Kinderwagen auf einem Fußweg entlang, der Schulstraße und Bertha-von-Suttner-Straße miteinander verbindet.

Plötzlich näherte sich ihr ein fremder Mann – und der packte die Frau von hinten,  bedrohte sie mit einem Messer und forderte Bargeld.

Nachdem er Bares bekommen hatte, flüchtete er zu Fuß über den Kirchplatz Richtung „Im Wiesengrund“.

Täterbeschreibung: etwa 1,70 Meter groß, schlank, dunkles Tuch oder Schal vor dem Mund, kurze schwarze Haare, schwarze Jacke mit großem weißem „Nike“-Zeichen auf dem Rücken, schwarze Hose, schwarze Schuhe, Deutsch mit Akzent.

Die überfallene Frau erlitt leichte Verletzungen, dem Kind im Kinderwagen geschah nichts.

Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen bisher ergebnislos.

„Die Polizei sucht dringend Zeugen zum Vorfall“, bittet der Polizeisprecher: „Wer kann Angaben zum Geschehen oder zum Räuber machen?“

Hinweise nimmt die Polizei Iserlohn unter 02371/9199-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Facebookrss