55-Jähriger fast totgeprügelt: Fahndung mit Plakaten

0
975
Symbolbild, Pixabay
Facebookrss

Ein 55-Jähriger wurde mit einem Holzknüppel verprügelt und erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Nach dem versuchten Tötungsdelikt am 9. Februar 2019 gegen Mitternacht in der Hammer Innenstadt (wir berichteten) veröffentlichen Polizei und Staatsanwaltschaft zwei Fahndungsplakate. Sie bitten um weitere Hinweise.

Eine Gruppe junger Männer möglicherweise arabischer Herkunft im geschätzten Alter von 16 – 28 Jahren geriet mit drei anderen Männern in Streit. Dieser eskalierte, bis ein 55-jähriger Hammer Bürger mit einem Holzknüppel niedergeschlagen und dabei lebensgefährlich verletzt wurde.

Aus der Gruppe der Angreifer flüchtete eine Person mit einem Mountainbike in Richtung Pauluskirche. Nach Zeugenangaben handelt es sich bei dem Mountainbike um ein schwarz-grünes Modell mit einer auffälligen weißen LED-Leuchte.

Für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat führen, wurde eine Belohnung in Höhe von 1.500 Euro ausgelobt. Die Hinweise sind an die Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter 0231-132-7441 oder jede Polizeidienststelle zu richten

Link zu den Plakaten: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4223740?utm_source=directmail&utm_medium=email&utm_campaign=push

Facebookrss