Katze mit Kabelbindern verschnürt auf Straße in Bergkamen gefunden

0
1972
Die Tierfreunde Kamen e.V. befreiten die Katze von den quälenden Kabelbindern. (Foto: Tierfreunde Kamen e.V.)
Facebookrss

Die Katze lag in Bergkamen auf der Werner Straße Höhe Globus-Baumarkt, mit Kabelbindern brutal eng eingeschnürt – sie bekam kaum noch Luft. Autos fuhren einfach um sie herum.

Eine aufmerksame Zeugin rettete die hilflose Samtpfote. Die junge Frau war mit ihren Hunden spazieren – diese wurden als Erste auf die Katze auf der Straße aufmerksam.

Die Tierfreundin informierte sofort die Tierfreunde Kamen e.V., die das verletzte Tier retteten und Samstagmorgen (6. 4.) Bilder und einen erschütterten und aufgebrachten Post auf ihrer Facebookseite veröffentlichten.

Das Tier – erstgegen ersten Annahmen ist es kein Jungtier, sondern schon eine ältere Katzendame, die man offenbar einfach nur loswerden wollte (so die Tierfreunde Kamen am Sonntag) –  war mit mehreren Kabelbindern gefesselt, die stramm um Hals, Bauch und an den Beinen festgezurrt worden waren.

Die abgemagerte Katze. (Foto: Tierfreunde Kamen)

Zudem war das Tierchen ausgehungert und wurde von den umsichtigen Tierfreunden zunächst mal zum Tierarzt gebracht. Die Katze ist erschreckend abgemagert und wird nun auf einer Pflegestelle aufgepäppelt.

Die Tierfreunde Kamen haben bei der Polizei Anzeige gegen Unbekannt erstattet und hoffen, dass der/die Tierquäler gefasst werden. Möglicherweise findet sich auch der Eigentümer der Katze, die sehr lieb und zutraulich sei.

Facebookrss

1 KOMMENTAR