Mutmaßlicher Vergewaltiger am Airport festgenommen

2
747
Haft, Gefängnis (Symbolbild, Pixabay)
Facebookrss

Er wollte… NICHT den Abflug machen. Das hätte man vermuten können, da er per Haftbefehl gesucht wurde.

Dennoch wollte dieser junge Mann EINreisen. Das durfte er auch. Allerdings reiste er vom Airport über einen Umweg über die Polizei direkt in die JVA weiter. Dort bleibt er jetzt erstmal.

Bei der turnusmäßigen Einreisekontrolle am Dortmunder Flughaften haben Bundespolizeibeamte am Montagmittag (08. April) einen mutmaßlichen Vergewaltiger festgenommen.

Wie BuPo-Sprecher Volker Stall am Dienstagmittag mitteilte, kam der 22-jährige Serbe gestern gegen 14:00 Uhr mit einem Flug aus Nis/Serbien am Airport an. Bei seiner grenzpolizeilichen Kontrolle stellte sich heraus: Gegen den jungen Mann lag ein Untersuchungshaftbefehl des Essener Amtsgerichts vor – wegen Vergewaltigung.

Daraufhin wurde er noch an der Kontrollbox festgenommen  und später ins Essener Polizeigewahrsam eingeliefert. „Von dort wurde er heute der zuständigen Untersuchungsrichterin vorgeführt, die die U-Haft bestätigte“, schließt Stall.

Hinter Gittern wartet der 22-Jährige nun auf seine Anklage.

Facebookrss

2 KOMMENTARE

  1. An sich eine positive Nachricht, vor allem dass die zuständige Untersuchungsrichterin in der Tat Haft angeordnet hat. Ansonsten eine mit 20 Mio Subventionen geförderte sehr teure Einreisekontrolle einer Institution auf die (mit Ausnahme der Touris) jeder verzichten kann.