„Nr. 149 nördlich Sportplatz Königsborn“ = Asylheim für 3 Mio.: Pläne liegen ab Mittwoch aus

1
1091
Kamener Straße in Königsborn. (Archivbild RBU)
Facebookrss

„Unna Nr. 149 „Nördlich des Sportplatzes Königsborn“ – hinter dieser nüchternen Amtsbezeichnung verbirgt sich der mit 3 Mio. Euro Baukosten bezifferte Neubau eines Flüchtlingsheims mit 13 Kleinwohnungen an der Kamener Straße.

Im Rahmen der vorgeschriebenen Öffentlichkeitsbeteiligung liegt der Bebauungsplanentwurf ab Mittwoch (10. April) für vier Wochen öffentlich aus.

Die Flüchtlingsunterkunft an der Kamener Straße 120 soll laut Ratsbeschluss vom 31. Oktober 2018 abgerissen werden und einem Neubau mit 13 Kleinwohnungen für rund 3 Mio. Euro Baukosten weichen. (Archivbild: Rundblick Unna)
Lageskizze / Quelle Stadt UN/Ratsinformationssystem

Wie berichtet, hat die Politik das hochumstrittene Neubauprojekt im sogenannten beschleunigten Verfahren auf den Weg gebracht. Der Entwurf des „B-Plans“ liegt inklusive  Begründung sowie die umweltrelevanten Fachgutachten bis einschließlich zum 10.05.2019 im Rathaus aus: und zwar im 3. OG, Aufgang B, Ostflügel, Aushang neben Raum 307.

Jeder Bürger kann sich die Pläne während der Dienststunden montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 12.30 Uhr ansehen.

Dazu können folgende Fachgutachten eingesehen werden:

  • Schalltechnische Untersuchung im Rahmen der Bauleitplanung Unna Nr. 149 „Nördlich des Sportplatzes Königsborn“, Uppenkamp und Partner, Stand Februar 2019“
  • Artenschutzrechtliche Prüfung (ASP Stufe II) zum Bebauungsplan UN 149 „Nördlich des Sportplatzes Königsborn“, Planungsbüro für Landschafts- & Tierökologie, Wolf Lederer, Stand: Dezember 2018.
  • Naturschutzfachliche Stellungnahme, Bewertung des Gehölzbestands, Planungsbüro für Landschafts- & Tierökologie, Wolf Lederer, Stand: März 2019

Unter http://www.unna.de sind unter der Rubrik „Bauen, Wohnen, Wirtschaft“, Unterpunkt „Bebauungspläne“ alle Bebauungspläne im laufenden Verfahren zu finden. Hier sind die Planunterlagen als Download abrufbar.

Stellungnahmen zum Bebauungsplanentwurf inkl. der Begründung können während der o. g. Auslegungsfrist schriftlich oder mündlich zur Niederschrift beim Bereich 3-61, Bauleitplanung vorgebracht werden.

PM: Stadt Unna

 

Facebookrss

1 KOMMENTAR