Kamener (18) überfallen und ausgeraubt

0
1194
Symbolbild Gewalt. (Quelle: Pixabay)
Facebookrss

Nächtlicher Straßenraub in Kamen. Die Polizei berichtet:

Am späten Abend des Karfreitags (19.04) gegen 23:15 Uhr erschien ein 18 jähriger Kamener bei der Polizeiwache Kamen und teilte mit, dass er gegen 22:45 Uhr auf der Koppelstraße Opfer eines versuchten Raubes geworden war.

In Höhe der Einmündung Bollwerk sei er plötzlich von einem unbekannten jungen Mann mit arabischem Aussehen verfolgt, geschlagen, festgehalten und zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert worden.

Der Täter nahm sich die Geldbörse des Geschädigten. Der dieser jedoch kein Bargeld mitführte, warf der Täter die Geldbörse sofort wieder weg und durchsuchte sein Opfer weiter.

Der junge Kamener konnte sich mit einem Faustschlag gegen den Räuber befreien und flüchtete. Im Wegrennen bemerkte er, dass der Angreifer offenbar noch zwei Begleiter hatte.

Der 18-Jährige lief zunächst nach Hause und erschien danach in Begleitung von Angehörigen zur Anzeigenerstattung. Er wurde leicht verletzt und begab sich anschließend selbständig in ärztliche Behandlung.

Der Täter wurde wie folgt beschrieben: Etwa 16 bis 18 Jahre alt, schwarzes kurzes Haar, arabisches Aussehen, ca. 180 cm groß, schlank, trug eine schwarze oder grüne sogenannte Bomberjacke, eine dunkle Jogginghose, evtl. im Camouflage-Look und Turnschuhe.

Von den beiden unbekannten Begleitern konnte nur einer beschrieben werden: Etwa 16-18 Jahre alt, schwarze Haare, Afro-Look-Haarschnitt, ca. 175 cm groß, stabile Statur, schwarze Lederjacke, weißes T-Shirt.

Die Fahndung nach ihnen verlief negativ.

Hinweise bitte an die Polizei in Kamen unter der Rufnummer 02307 921 3220 oder unter 02303 921 0.

 

Facebookrss