900 Ferkel qualvoll erstickt

0
1210
Ferkel, Symbolbild / Pixabay
Facebookrss

Unbekannte Täter haben in der Nacht zum heutigen Freitag (26.4.) auf einem Landwirtschaftsanwesen im Kreis Soest ein Tierdrama angerichtet.

Betroffen war ein Betrieb in Geseke. Nach ersten Ermittlungen manipulierten unbekannte Täter die elektrische Lüftungsanlage eines Schweinestalls. Sie setzten dabei über einen Schaltkasten die Anlage außer Betrieb.

Durch die mangelnde Zuluft erstickten circa 900 Ferkel im Alter von etwa elf Wochen.

Das Kreisveterinäramt und die Polizei wurden informiert. Die Ermittler suchen Zeugen, die in der Nacht verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Amtsstraße bemerkt haben. Unter der Rufnummer 02941-91000 werden Hinweise entgegen genommen.

(PM Kreispolizei Soest)

Facebookrss