Schüsse inklusive: Verfahren wegen 2 Autokorsos eingeleitet

1
352
Symbolbild, Foto Rundblick
Facebookrss

Verkehrsbehinderungen und Schüsse.

Nach zwei Autokorsos am Sonntag, 28. April, in Hamm hat die Polizei zwei Verfahren gegen Unbekannt eingeleitet.

Gegen 16.40 Uhr meldeten sich mehrere Zeugen bei der Polizei und machten Angaben zu Verkehrsbeeinträchtigungen und Knallgeräuschen auf der Lange Straße. Die Störungen sollten von einer türkischen Hochzeitsgesellschaft ausgegangen sein. Einzelne Anrufer berichteten, dass die Einmündung Lange Straße/Zum Trinkgut von etwa zehn Autos und einem Quad für mehrere Minuten blockiert war.

Gegen 17.10 Uhr wurde der Polizei ein Autokorso auf der Werler Straße gemeldet. Der bewegte sich stadtauswärts.

Der Verband der augenscheinlich türkischen Hochzeitsgesellschaft bestand aus etwa acht bis zehn Pkw, unter ihnen ein schwarzer VW. Aus dem fahrenden Golf 6 mit Hammer Kennzeichen wurden nach Zeugenangaben mehrere Schüsse abgegeben.

In beiden Fällen konnten die alarmierten Polizisten keinen Autokorso mehr antreffen. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen.

(PM Pol Hamm)

Facebookrss

1 KOMMENTAR

  1. Von der Beschreibung und der Zeit her gesehen , wäre ein Zusammenhang mit der hirnlosen Gesellschaft auf der A2 doch sehr wahrscheinlich. Es wird wohl nicht mehr lange dauern bis ein genervter Autofahrer seinen Frust freien Lauf lässt und in solch ein Gruppe rein rast oder von einer Schusswaffe Gebrauch macht. Dann haben die hirnlosen Blockierer das erreicht was sie wollten: Einen unvergesslichen Hochzeitstag!!!