Osterferien bescheren Airport sattes Passagierplus: Ein Drittel mehr Fluggäste als 2018

0
192
Flugzeug am blauen Himmel über Unna. (Archivbild RB)
Facebookrss

Die erste große Reisewelle in diesem Jahr brachte dem Dortmund Airport ein sattes Passagierplus.

In den Osterferien nutzten 127.829 Fluggäste den Flughafen. Das sind 29,8 Prozent mehr als 2018. Grund für das Wachstum war vor allem eine Steigerung der Linienflüge um 30,5 Prozent. Gleichzeitig stieg die Auslastung dieser Flüge im Vergleich zum Vorjahreszeitraum leicht an.

Flughafen-Chef Udo Mager zieht eine positive Bilanz für den Ferienzeitraum: „Es freut mich, dass unser Angebot bei den Menschen aus der Region so gut ankommt. Die hohe Auslastung auf den Strecken belegt dies. Mit einem guten Mix aus geschäftsorientierten, touristischen und familiär-kulturell geprägten Zielen erreichen wir einen großen Teil der Bevölkerung in der Metropole Ruhr und darüber hinaus.“

Beliebtestes Ziel: Kattowitz

Das beliebteste Ziel in den Osterferien war Kattowitz in Polen. 13.430 Fluggäste flogen mit Wizz Air in die polnische Stadt.

Mallorca war bei den Reisenden ähnlich beliebt. 12.053 Urlauber nutzen die Verbindungen von Ryanair und Eurowings, um auf die spanische Insel zu gelangen.

Viele Urlauber entschieden sich auch für einen Städtetrip: 10.410 Passagiere flogen vom Dortmund Airport aus in den Osterferien nach London.

Da die Osterferien in diesem Jahr ausschließlich im April lagen, ist der Dortmund Airport mit Schwung in das zweite Quartal gestartet. Und kann damit nahtlos an das erste Quartal anknüpfen, in dem der Flughafen 19,5 Prozent mehr Gäste als im Vorjahreszeitraum begrüßen durfte.

PM: Stadt Dortmund

Facebookrss