AfD-Gegner besudeln großflächig Gebäudefassaden in Fröndenberg

2
707
Das Geschäftslokal von "3Raum" Accessoires wurde gleich dreimal "bemalt". (Foto RB)
Facebookrss

Ein vermeintlicher „Kampf gegen Rechts“ war am Samstagmorgen in Form großflächiger Sachbeschädigung zu Lasten Unbeteiligter in Fröndenberg zu besichtigen.

Unbekannte Schmierer besprühten augenscheinlich in der Nacht auf Samstag (10./11. 5.) zahlreiche Gebäudefassaden (Geschäftsfronten) entlang der Alleestraße mit Anti-AfD-Parolen. Genaugenommen ist es stets dieselbe Parole: „AfD = Nazi“.

Foto RB
Blick entlang der Alleestraße. (Foto RB)

Da der „politische Widerstand“ in grellem Pink und großformatig gesprüht wurde, stach bzw. sticht er an der zentralen Hauptstraße der Ruhrstadt von Weitem ins Auge; und dies, obwohl Fröndenberg ohnehin schon geradezu übersät ist von illegaler Graffiti.

Da zumindest in einem Fall das „=“ zwischen AfD und Nazis kaum erkennbar ist, konnte sich unvorbereiteten Betrachtern auf den ersten Blick zudem der Eindruck aufdrängen, hier solle ein missliebiger AfD-Sympathisant an seinem Geschäft regelrecht „markiert“ werden.

Bisher ist noch nicht klar, ob noch weitere Fassaden in der Innenstadt betroffen sind und ob Strafanzeigen gestellt wurden. Die Inhaberin von „Susannes Lädchen“ hatte die Schmiererei zum Feierabend bereits wieder selbst abgewischt. 

Auch an der Fassade des Tee- und Feinkostlädchens an der Ecke zum Markt ließen sich die Schmierer aus. (Foto RB)

UPDATE, auch Plakate wurden verschmiert:

„Alles besser als AfD“ steht quer über dem großen SPD-Plakat an der Kreuzung Wilhelm-Feuerhake-Straße geschmiert.

Facebookrss

2 KOMMENTARE

  1. Komisch, dass mir bisher als absolut „Unwissenden“ Niemand glaubhaft begründen konnte, was genau diese Partei dafür auszeichnet. 😂 Wenn ich mich mit dieser Partei auseinandersetze, sehe Ich Parallelen zum Wahlprogramm der CDU aus dem Jahre 2002. Aber wem interessiert das heute noch? Damals als es noch CDU hieß, war es in Ordnung. Heute sieht man eine angeblich böse Bedrohung. Also ich bin viel unterwegs. Ich habe noch keine Fackel-Märche begutachten können und ich bin von der „bösen“ Bedrohung, die angeblich von rechts kommt, auch noch nicht heimgesucht oder sogar angegriffen worden. 😂

    Stimmungsmache von Schmierblättern wird achtlos wiedergeben. Aber originale Aussagen, Berichte oder Kommentare die offiziell von der Partei kommen, die kann mir irgendwie nie Jemand liefern oder erklären. Stattdessen kommt man mit irgendwelchen Presseartikeln, die teils einfach nur Stimmungsmache beinhalten, obwohl gar keine Meinung darin zu suchen hat. 😂 Oder halt AFD = Nazi… Irgendwie zum lachen, wenn es nicht so traurig wäre.

    Mir machen eher die Menschen sorgen, die andere unliebsame Meinungen unterdrücken wollen und diese Menschen absondern wollen und darüber hinaus Plakate zerstören wollen und zum tatsächlichen Angriff auf Menschen übergehen. Dann doch lieber eine Partei, die zwar mehrheitlich unerwünscht ist und in einigen Punkten auch nicht meine Meinung wiederspiegelt, aber zur Gründung ausgiebig durchleuchtet und geprüft worden ist, ob sie gesetzeskonform ist. Und das ist sie. Sie ist eine demokratisch gewählte Partei! Wenn auch unerwünscht… Das habt ihr zu akzeptieren, ansonsten könnt ihr nach Nord Korea oder China auswandern.