Lkw-Fahrer stirbt bei Auffahrunfall auf der A2

1
589
Symbolbild Trauer, Pixabay
Facebookrss

Der nächste schwere Lkw-Unfall mit tragischem Ausgang. Am heutigen Montagmorgen (13. Mai) ist auf der A 2 bei Bergkamen ein 53-jähriger ukrainischer Lkw-Fahrer noch am Unfallort gestorben.

Ersten Ermittlungen zufolge bremste  ein 34-jähriger Lkw-Fahrer auf der A 2 in Richtung Oberhausen gegen 6.40 Uhr ca. einen Kilometer vor der Anschlussstelle Bergkamen verkehrsbedingt ab.

Dies übersah offenbar der Fahrer eines nachfolgenden Lkw aus der Ukraine. Der Sattelzug des 53-jährigen Fahrers prallte nahezu ungebremst auf den Anhänger des vorderen Lkw.

Der Fahrer wurde in dem stark deformierten Führerhaus eingeklemmt. Wenig später stellten Rettungskräfte den Tod des 53-Jährigen Ukrainers fest.

Der Fahrer des zweiten Lkw blieb unverletzt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und Rettungsarbeiten musste die A 2 in Richtung Oberhausen bis 8.45 Uhr voll gesperrt werden. Aktuell sind zwei der drei Fahrstreifen für den Verkehr freigegeben.

Die Polizei schätzt die Höhe des entstandenen Sachschadens auf rund 70.000 Euro.

Facebookrss

1 KOMMENTAR