Mann belästigt Jungen im Hoeschpark

0
495
Symbolbild, Pixabay
Facebookrss

Beängstigende Situation für ein Kind. Die Dortmunder Polizei will keine Panik schüren, bittet aber um erhöhte Wachsamkeit.

Am Donnerstagabend (9. Mai) hat  ein unbekannter Mann im Hoeschpark zwei Jungen angesprochen und belästigt.

Betroffen waren gegen 18.30 Uhr ein 11-Jähriger und etwas später ein 8-Jähriger, teilt Polizeisprecherin Nina Vogt mit. Beide Kinder hielten sich in der Nähe des dortigen Ententeichs auf.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. „Die für den Hoeschpark zuständigen Polizeibeamtinnen und -beamten sind sensibilisiert und verstärkt in diesem Bereich präsent und ansprechbar.“

– So endet die Pressemitteilung der Dortmunder Polizei, sie enthält keine Beschreibung des Gesuchten.

„Es liegt keine verwertbare Beschreibung vor“, bedauerte auf unsere Anfrage Polizeisprecherin Vogt. Man wolle dennoch für verdächtiges Verhalten sensibilisieren und bitten, derartige Beobachtungen  – Fremder nähert sich Kind/ern-  sofort an die Polizei weiterzugeben.

Facebookrss